Du musst es fühlen, um zu heilen.

 

Unser Körper merkt sich alles.

 

Und reagiert darauf.
Mit Wohlsein. Unwohlsein. You name it.

Der Schlüssel zur Auflösung von emotionalen Verletzungen ist das Fühlen.

 

Damit ist nicht das Durchleben und eine eventuelle Re-Traumatisierung gemeint, sondern das Abfließen der im Körper gefangener und eingeschlossener Gefühle.
Unser Körper merkt sich alles und Erfahrungen prägen sich tief in unsere Zellen ein. Oftmals erstarren Menschen innerlich – und äußerlich.
Yoga oder auch Tanzen… ist in diesem Zusammenhang ein schöner Weg, für sich selbst auf allen Ebenen beweglich zu bleiben und – ins Fühlen zu kommen (am besten mit kompetenter Unterstützung).

Gespräche sind sicher hilfreich, können aber oft bei Traumata und tiefen Verletzungen nicht viel ausrichten, weil Emotionen im Körper sitzen und im schlechtesten Fall dort “hängenbleiben” und uns erstarren lassen – was in Gefühllosigkeit führen kann.

 

Die sanfte Auflösung der Erstarrung und die Rückkehr in das Gefühl (Lebewesen sind in erster Linie fühlende Wesen) bringt Leben und Heilwerdung.

 

Ich arbeite mit allem, Körper + Geist + Seele, weil es eine Einheit ist. Separate Betrachtung führt meist nur in Symptombetrachtung, nicht in die ganzheitliche Heilung.

 

Mit Deinem Körper zu arbeiten, auf die Signale zu lauschen… ist ein erster Schritt.

 

Fühlen um zu heilen.

 

Der rationale Verstand kann dies nicht leisten.

 

Inside Out.

Aus diesem Grund ist zum Beispiel Yoga auch nichts nur für die “Gelenkigeren”.
Sondern gerade für diejenigen, die sehr “ungelenkig” sind (weil eventuell viel im Körper “sitzt” und erstarrt ist).

#insideout #fühlen #heilen #verletzungen #trauma #körpersprache #körperarbeit #yoga #körpergeistundseele #holistichealth #ganzheitlichegesundheit #integraleheldenreise #leadershipforlife #leadership